Hygiene in der gynäkologischen Facharztpraxis

  1. Startseite
  2. Hygiene in der gynäkologischen Facharztpraxis

In dieser Hygiene-Fortbildung wird neben den Maßnahmen der Basishygiene speziell auf die besonderen Belange der gynäkologischen Facharztpraxis eingegangen, insbesondere auf den hygienischen Arbeitsschutz im Labor, die regelkonforme Aufbereitung der intrakavitären Sonden und der Aufbereitung von Medizinprodukten.

Zielgruppe

  • MFA
  • Hygienebeauftragte MFA
  • QM Beauftragte

Inhalte

  • Definitionen
  • Rechtliche Grundlagen IfSG / TRBA 250 / TRGS 525 / Leitfaden DGKH Gynäkologie
  • Aufbereitung von semikritischen und kritischen Medizinprodukten speziell transvaginale Ultraschallsonden, Spekula, IUP Besteck
  • Aufbereitung mit validierten Verfahren
  • Flächendesinfektion
  • Haut- & Händehygiene
  • Abfallentsorgung
  • Verschiedenes

Erfüllen Sie Anforderungen

  • Infektionsschutzgesetz (IfSG)
  • RKI Richtlinien & Empfehlungen
  • Gefahrstoffverordnung (GefStoffV §14)
  • Biologische Arbeitsstoffe nach Biostoffverordnung (BioStoffV §12, §14)
  • Länder-Hygieneverordnung (MedHygV)
  • Grundsätze der Prävention DGUV Vorschrift 1 §4

Dauer ca. 2 Stunden

Dauer des Lehrgangs: ca. 2 Stunden

Übersicht unserer nächsten Veranstaltungen

Derzeit keine Veranstaltungen eingetragen.
Menü