Hygiene in der Facharztpraxis „Augenheilkunde“

  1. Startseite
  2. Hygiene in der Facharztpraxis „Augenheilkunde“

In dieser Hygiene-Fortbildung wird neben den Maßnahmen der Basishygiene speziell auf die besonderen Belange der Augenheilkunde eingegangen, insbesondere auf die Qualitätssicherung der IVOM und der Prozess- und Strukturqualität im OP.

Zielgruppe

  • MFA
  • Hygienebeauftragte MFA
  • QM Beauftragte

Inhalte

  • Definitionen
  • Rechtliche Grundlagen IfSG / TRBA 250 / TRGS 525 / Leitfaden DGKH Augenheilkunde
  • Aufbereitung von semikritischen und kritischen Medizinprodukten, maschinelle Aufbereitung
  • Aufbereitung mit validierten Verfahren
  • Qualitätssicherungsmaßnahmen IVM
  • Ambulantes Operieren IfSG § 23
  • Flächendesinfektion
  • Haut- & Händehygiene
  • Abfallentsorgung
  • Verschiedenes

Erfüllen Sie Anforderungen

  • Infektionsschutzgesetz (IfSG)
  • RKI Richtlinien & Empfehlungen
  • Gefahrstoffverordnung (GefStoffV §14)
  • Biologische Arbeitsstoffe nach Biostoffverordnung (BioStoffV §12, §14)
  • Länder-Hygieneverordnung (MedHygV)
  • Grundsätze der Prävention DGUV Vorschrift 1 §4

Dauer ca. 2 Stunden

Dauer des Lehrgangs: ca. 2 Stunden

Übersicht unserer nächsten Veranstaltungen

Derzeit keine Veranstaltungen eingetragen.
Menü